Cusanus-Gymnasium
Erkelenz
Europaschule

Schulring 6
41812 Erkelenz

Telefon:
(02431) 70025
(02431) 70026

Fax:
(02431) 81961

Willkommen am

Cusanus-Gymnasium Erkelenz!

Wir sind ein allgemein bildendes Gymnasium in Erkelenz mit einem sprachlichen, einem naturwissenschaftlichen und einem Musikprofil.
Zur Zeit besuchen uns ca. 1900 Schülerinnen und Schüler, entsprechend groß ist unser Angebot.
Möchten Sie uns kontaktieren, einen Blick in unser aktuelles Schulleben oder unser Archiv werfen, Fotos von unseren zahlreichen Aktivitäten anschauen oder mehr über uns erfahren?
Wir freuen uns über Ihr Interesse!

Ihr Cusanus-Gymnasium Erkelenz
Europaschule

„Mir ist es wichtig, dass heutige Schüler und Schülerinnen erfahren, wie es damals gewesen ist“, beschreibt Gertrud Hecker ihre Motivation sich auf den Weg ins Cusanus-Gymnasium nach Erkelenz zu machen. Voller Spannung erwartete der Religionskurs 9 d/f seinen Gast, den er nach den Erlebnissen des Nationalsozialismus und des Krieges befragen wollte. Auch wenn die Schüler und Schülerinnen sich schon lange mit dem Thema „Kirche und Nationalsozialismus“ auseinandergesetzt haben, so ist es doch etwas Anderes von einem Menschen zu erfahren, wie er die Situation aus eigener Sicht erlebt hat. Für Frau Hecker waren ihr Glaube und die Vorbilder, die sie in Priestern und Lehrern hatte, sehr wichtig, um die Jugendzeit und den Krieg überstehen zu können. „Es war keine schöne Kindheit und wir haben auf vieles verzichten müssen. Aber an Weihnachten kaufte unser Vater eine Edeltanne, die wir 1944 aufgestellt haben. Die blieb so lange stehen, bis der Krieg vorbei war. Die Tanne stand vor dem kaputten Küchenfenster und jeden Tag kam ein Huhn vorbei und legte unter die Tanne ein Ei. Im Mai 1945 haben wir die Tanne dann endlich wegräumen können.“ Frau Hecker beindruckte mit ihrer tollen Art Geschichte erzählen zu können die Schülerinnen und Schüler, die „ganz ergriffen“ waren von den Berichten. „Uns geht es heute in Europa sehr gut. Es ist ein großer Fortschritt so lange in Frieden leben zu können. Wir dürfen unsere Geschichte nicht vergessen, sondern müssen aus ihr lernen, damit sich das nicht alles wiederholt und ängstliche Menschen Europa und damit auch den Frieden kaputt machen“, schloss Frau Hecker ihren Vortrag.

Pe
Einige Impressionen vom CGE
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture

 

 

Mehr unter "Fotogalerien"